TED Talk Human Resources

Die sechs besten TED-Talks zur Zukunft des HRM

13. Februar 2020

Das richtige Arbeitsumfeld und einen tollen Umgang miteinander gestalten: Das wünschen sich Führungskräfte und Angestellte rund um die Welt. Beim renommierten Innovations-Event TED werden regelmäßig weltweit herausragende Erkenntnisse in Vorträgen vorgestellt. In diesem Artikel haben wir sechs Talks zusammengetragen, die einen Einblick in die Zukunft der Arbeitswelt und Mitarbeiterführung versprechen.

Lernen von den Besten

Die digitale Transformation ist längst in vollem Gange. Welche Auswirkungen hat das auf die Arbeitswelt und wie können wir die Digitalisierung für uns nutzen? Wie finden die besten MitarbeiterInnen ins eigene Unternehmen – und wollen dort bleiben? Wir haben uns umgesehen, mit welchen Einsichten aus TED-Talks man sich für die Zukunft fit machen kann.

Rainer Strack: The surprising workforce crisis of 2030 — and how to start solving it now

Als einer der führenden Köpfe im Personalwesen ist Rainer Strack Experte für Entwicklungen und Prognosen des Arbeitsmarkts, vor allem im deutschsprachigen Raum. Im TED-Talk erklärt er, warum es zunehmend wichtig wird, junge Talente in die eigene Organisation zu holen. Wie man das schafft, auch dafür hat er Ideen: Eines der vier wichtigsten Kriterien für junge Top-KandidatInnen ist die Unternehmenskultur; die Bezahlung landet dagegen nur auf Platz 8. Weiters beschreibt Strack die Auswirkungen der Digitalisierung auf den Arbeitsmarkt und welche Herausforderungen und Chancen damit auf uns zukommen. 

Shawn Achor: The happy secret to better work

In diesem unterhaltsamen Talk stellt Shawn Achor das althergebrachte Versprechen an den Pranger, harte Arbeit und daraus resultierender Erfolg würden Angestellte glücklich machen. Die Wahrheit sei vielmehr umgekehrt: Das Gefühl von Glück und Zufriedenheit mache uns produktiver und steigere Intelligenz, Energie und Kreativität. Ein positiv gepoltes Gehirn sei 31 Prozent produktiver als ein negatives, neutrales oder gestresstes. Im Talk beschreibt Achor, wie Unternehmen ihre Kultur positiv polen und so den Glücklichkeits-Faktor nützen können. Das Ziel: intrinsisch motivierte Produktivität als Superboost erfolgreicher Projekte.

Dan Ariely: What makes us feel good about our work?

Dan Ariely bringt einige wissenschaftliche Experimente und Erkenntnisse vor das Publikum. Mit interessanten Einblicken, wie sich Menschen in Bezug auf Arbeit verhalten und eingestellt sind, zeigt er die Vielschichtigkeit der menschlichen Psyche. Er sucht nach Motivationsfaktoren von ArbeitnehmerInnen und gelangt zur Einsicht, dass angemessene Entlohnung zwar grundlegend sei, aber schon lange nicht mehr ausreiche. Herausforderungen, Beachtung und Anerkennung würden hingegen übermäßig stark auf das Individuum einwirken. Ariely bietet in seinem Vortrag keine Antworten, sondern eröffnet eine neue Denkwelt für Führungskräfte. Vor allem Feedbackschleifen sollten wir in neuem Licht betrachten.

Dan Pink: The puzzle of motivation

“If you look at the science, there is a mismatch between what science knows and what business does.” ~ Dan Pink

“New York Times”-Bestseller-Autor Dan Pink spricht in seinem TED-Talk über Motivationsfaktoren von MitarbeiterInnen. Der wesentlichste Faktor: Autonomie darüber, was, wann, wie und mit wem man arbeitet. Pink erklärt, warum diese Bedingungen bei den ArbeitnehmerInnen ein Gefühl von Bedeutung und Wertschätzung bewirken. Mit Beispielen, wie man diese Bedingungen im Unternehmen schaffen kann, zeigt er auf, wie sich wissenschaftliche Erkenntnisse in der Wirtschaftspraxis umsetzen lassen. 

Margaret Heffernan: Forget the pecking order at work

Margaret Heffernan beleuchtet, was leistungsfähige Teams wirklich ausmacht, und beschäftigt sich vor allem mit der Bedeutung von Vorreiter-Rollen unter MitarbeiterInnen. Sie zeigt auf, dass es der soziale Zusammenhalt ist, der langfristig die besten Ergebnisse bringt. Der kleine zwischenmenschliche Austausch – die Bitte um Hilfe oder das Gespräch beim Kaffee – verbinden MitarbeiterInnen zu einem Team. Diese Erkenntnis hat auch Auswirkung darauf, was es heißt, ein Team zu leiten. „Unternehmen haben keine Ideen. Nur Menschen haben diese.“

Simon Sinek: Why good leaders make you feel safe

Der Klassiker unter den Management-Vortragenden, Simon Sinek, schildert anschaulich, wie gute Führungskräfte Sicherheit vermitteln. Leicht nachvollziehbar ist seine Erklärung, was dieses Grundgefühl bei den MitarbeiterInnen ermöglicht und warum es so wichtig ist.

Am Laufenden bleiben

Aktuelle Themen aus dem HR-Bereich, interessante Hintergrundgeschichten und Infos über die neuesten Funktionen – bleiben Sie informiert!