Leadership 4.0: Authentische Führungskraft

LEADERSHIP 4.0: FÜHRE DEINEN NÄCHSTEN WIE DICH SELBST!

13. Mai 2019

Mehr als 12.000 junge Arbeitskräfte wurden in der Deloitte Millennial Survey 2018 zu ihrer Einstellung zum Arbeitsplatz befragt. Die Ergebnisse sind alarmierend: Junge Talente verlieren zusehends das Vertrauen in ihre Führungskräfte und auch die Loyalität gegenüber ihren Arbeitgebern ist gesunken. Immer lauter wird die Forderung, dass Unternehmen und ihre Führungskräfte gesellschaftliche Verantwortung übernehmen und sich stärker für die eigenen MitarbeiterInnen einsetzen. Doch wie sieht Führung aus, die diese Erwartungen erfüllen kann? Authentisch, ist man sich in Forscherkreisen einig.

4 Merkmale authentischen Führens

In Zeiten ökologischer und sozialer Schieflagen wird neu definiert, was eine gute Führungskraft ausmacht. Der Wunsch nach mehr Verantwortungsbewusstsein und Authentizität in der Führung scheint größer zu sein denn je. Wir haben uns umgehört, was authentisches Führen wirklich meint, und vier zentrale Elemente identifiziert.

#1 Sinnstiftung

Authentisches Führen bedeutet, dem unternehmerischen Handeln einen Sinn zu verleihen. Im Dokumentarfilm „Stille Revolution“ zum Kulturwandel in der Arbeitswelt heißt es: „Wir haben in der Vergangenheit viel Know-how gewonnen. Aber wir haben das Know-why verloren!“ Führungskräfte sollten versuchen, folgende Fragen für sich zu beantworten: Wofür tun wir das, was wir tun? Welchen Mehrwert bringt unser Handeln? Welche Spuren möchte ich als Führungskraft hinterlassen?

#2 „Practice what you preach!“

Authentische Führungskräfte wissen über ihre ethischen und moralischen Ansprüche Bescheid und handeln konsequent danach. Die Konsistenz zwischen Wort und Tat beeinflusst maßgeblich, ob Führungskräfte von ihren MitarbeiterInnen als authentisch wahrgenommen werden. So konnte in Studien gezeigt werden, dass Führungspersonen, die von ihren MitarbeiterInnen einen lösungsorientierten Kommunikationsstil fordern und einen solchen selbst auch wirklich praktizieren, als äußerst authentisch (und vertrauenswürdig) beschrieben werden. In weiterer Folge zeigten sich auch die MitarbeiterInnen äußerst bemüht, lösungsorientiert zu sprechen und denken.

#3 Kooperation

„The best managers are those who help their teams succeed.“ Authentische Führungskräfte leben eine Haltung des Respekts, der Wertschätzung und der Zusammenarbeit. Sie würdigen den Beitrag von jedem einzelnen Mitglied aktiv, sehen in jedem Mitarbeiter und jeder Mitarbeiterin das Potenzial zur Weiterentwicklung und bieten die dafür notwendige Unterstützung. Fehler werden dabei als wichtiger Bestandteil von Innovation erachtet. Wenn MitarbeiterInnen sehen, dass Führungskräfte sich wahrhaftig für das Wohl der Gruppe einsetzen, dann erbringen sie außerordentlich hohe Leistungen.

#4 Reflexion

Authentisches Führen bedeutet nicht einfach, so zu führen, wie man nun mal „gestrickt“ ist. Im Gegenteil: Authentische Führungskräfte reflektieren beständig über sich selbst und suchen nach Möglichkeiten, Klarheit über die eigene Persönlichkeit, Bedürfnisse, Werte und Verhaltensweisen zu erhalten. Sie ziehen Personen zu Rate, die eine völlig andere Sichtweise haben – auch wenn diese zunächst der eigenen widerstrebt –, fragen ihre Umgebung um Feedback und setzen dieses konstruktiv um.

Was passiert, wenn Authentizität im Unternehmen praktiziert wird?

Der Kontext Industrie 4.0 fordert Führungsstile, die Sicherheit und Stabilität schaffen. Authentisches Führen wirkt sich in Extremsituationen auf das Sicherheitsempfinden von MitarbeiterInnen aus. Denn die Teammitglieder wissen, dass sie sich auf die Ehrlichkeit und das Wohlwollen der Führungskraft verlassen können. Studien zeigen signifikante Zusammenhänge zwischen authentischer Führung und außerordentlicher Leistung sowie dem Engagement der MitarbeiterInnen. Durch das tragfähige Vertrauensverhältnis sind ArbeitnehmerInnen ihren Vorgesetzten gegenüber außerdem ehrlicher und informieren sie zuverlässig über Spannungsherde in der Organisation.

Auch in Bezug auf den derzeitigen Fachkräftemangel wurden vielversprechende Ergebnisse erhoben: Authentische Führungskräfte scheinen ein Magnet für hochqualifizierte Arbeitskräfte zu sein. Doch nicht nur ein Plus an Umsatz und Arbeitgeberattraktivität lässt sich verzeichnen, auch die nachhaltige Bindung der MitarbeiterInnen an ihren Arbeitsplatz wird nachweislich erhöht. Zudem konnten in Teams, in denen authentisches Führungsverhalten praktiziert wird, weniger Burnout-Symptome und mehr körperliche und psychische Gesundheit gemessen werden.

Führungskräfte, die ihre MitarbeiterInnen führen, wie sie selbst geführt werden möchten, werden zum Magneten für hochqualifizierte Millennials. Die Deloitte Millennial Survey 2018 zum Thema Leadership 4.0 zieht ein eindeutiges Fazit:

“The message is clear: Young workers are eager for business leaders to be proactive about making a positive impact in society—and to be responsive to employees’ needs.”

Checkliste authentisches Führen

  • Sinnstiftung: Welchen Sinn hat mein unternehmerisches Handeln? Wie kommuniziere ich diesen Sinn meinen MitarbeiterInnen?
  • „Practice what you preach“: Wie sehr stimmen meine Worte mit meinen Taten überein?
  • Kooperation: Wie sehr kooperiere ich in einem Vertrauensverhältnis mit meinen MitarbeiterInnen?
  • Reflexion: Wie regelmäßig hole ich mir Feedback über mein Führungsverhalten ein?

Quellen

Haas, K., Fladerer, M. P., & Nieberle, K.: Authentische Führung – Ein Überblick und aktuelle Entwicklungen.

https://www2.deloitte.com/de/de/pages/innovation/contents/Millennial-Survey-2018.html

Unsere Customer Happiness Managerin Carmen Schilcher freut sich auf Ihre Fragen zu TeamEcho

INTERESSIERT?

Mit TeamEcho haben Sie Mitarbeiterzufriedenheit und Betriebsklima immer im Blick, erkennen Probleme noch vor dem Entstehen und können rechtzeitig die richtigen Maßnahmen setzen.

Wir freuen uns über Ihren Anruf unter der Telefonnummer +43 732 997898 oder Ihre E-Mail an office@teamecho.at. Sie können uns Ihre Nachricht aber auch gerne über unser Kontaktformular schicken:



Verschaffen Sie sich einen ersten Eindruck davon, wie TeamEcho funktioniert. Gerne senden wir Ihnen die Zugangsdaten zu unserem Demo-Account an Ihre geschäftliche E-Mail-Adresse.